"Das Leben ist toll, man sollte glatt nochmal eins haben."

"Schlechte Zeiten sind immer die besten für gute Ideen. Haste ´ne Idee?"

Die Bert Neckermann Gruppe

bn-group

TAXMOBIL

Mobilität, die etwas bewegt. Taxmobil ist ein revolutionäres Mobilitätskonzept, das alle Mobilitäts-Welten verbindet, bereits vorhandene Fahrzeuge nutzt und den Menschen ein nie dagewesenes Preisleistungsverhältnis in Verbindung mit einfachem Zugang und praktischem Nutzen bietet. Heute ist das Thema New Mobility aktueller denn je – und wir werden schaffen, was andere nur versprechen: den Stadtverkehr erheblich entlasten, Emissionen und Umweltbelastung senken, Fahrzeuge höher auslasten und Plattformen für neue Antriebskonzepte bieten.



NEKON

Unser Team in der Türkei. Die Aktiengesellschaft NEKON A.S. ist die türkische Landesgesellschaft der übergeordneten bn-group, die wiederum die Gesamtaktivitäten von Bert Neckermann umfasst. NEKON A.S. übernimmt mittlerweile maßgeblich steuernde und verwaltende Aufgaben in allen Bereichen, u.a. aktueller Projekte wie TAXMOBIL und NOTI. Die Gesellschaft fungiert als Holding für verschiedene Projektgesellschaften und Projektentwicklungen und ist die Zielgesellschaft für internationale Partnerschaftsanfragen.



NOTI

Der Network-Notruf für die Tasche. Mit NOTI erhält Notruf eine völlig neue Dimension: klein, portabel und extrem günstig. Dazu mit jedem mobilen Endgerät vernetzbar. Das Mininotrufgerät wird für alle Altersschichten und Gesellschaftsgruppen mehr Sicherheit bringen. Es ist mit 100% kontrollierbarer Funktionsweise für jeden User anpassbar: Neben echten Notrufen schickt NOTI auch Hilferufe in selbsterstellte Familien- oder Freundeskreise. Der Notruf für jede Lebenslage, in Gebäuden ebenso wie im Wasser.



Arthur’s Food Company

Delikatess-Wurst im Milliardenland. Als erste und einzige deutsche Wurstfabrik in Indien versorgt Arthur’s Food Company einen Wachstumsmarkt der Superlative mit deutschen Traditionsprodukten. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal hat AFC sich zum Top-Zulieferer der gesamten  Verbraucher, Gastronomie- und Retailerwelt in Indien entwickelt und bildet aktuell Allianzen und Joint Ventures mit weltweit führenden Lebensmittelkonzernen und Vertrieben. Kurz: Beste Bedingungen, um sich dauerhaft zum indischen Marktführer und einem Global Player zu entwickeln.

VITA

1961

1979

1984

1985

1988

1990

1991

1992

1994

1997

2003

2008

2010

2012

2013

2017

2017

2018

2019

2020

1961

Bert Neckermann wächst auf der Schwäbischen Alb, nahe dem baden-württembergischen Reutlingen auf. Zum Denken und für ein Gespür für unternehmerische Chancen erzogen, bildet sich über die Jugend auch ein zunehmendes Talent der Überzeugungskraft.

1979

Ausbruch aus dem System und Aufbruch in die Welt. Schulabbruch - Gastronomielehre – Weltreise. Als Barkeeper bereist er die südliche Halbkugel der Erde.

1984

Die Personenbeförderungsbranche wird gleichermaßen zu Existenzgrundlage als auch neuer Herausforderung für Bert. Eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen für seinen Lebenslauf.

1985

Bert gründet sein eigenes Minicar Unternehmen in Böblingen, eignet sich autodidaktisch IT- und Programmierkenntnissen an und analysiert über Jahre das Problemgeflecht Mobilität. Daraus entsteht der Beginn der Entwicklung eines „neuartigen Verkehrskonzepts“, welches sehr viel später zum Projekt Taxmobil avanciert.

1988

Einstieg in die Touristikbranche. Gründung eines Reisebüros und eines Reiseveranstalters mit Schwerpunkt Italien und Türkei. Exit durch Verkauf.

1990

Über die IHK wird Bert Dozent und Berater in den neuen Bundesländern in den Bereichen Taxi, Mietwagen und Existenzgründung.

1991

Bert wird dauerhaft tätig im Bereich Schulungen und Beratungen, sowohl für Einzelpersonen als auch für Unternehmen. Analog zu NMC, der Neckermann Management College AG seines Vaters, wird es zukünftig publik als LBC – Life & Business College Bert Neckermann.

1992

Das „neuartige Verkehrskonzept“ nimmt Formen an. Übergabe Minicar Böblingen an die Familie. Dauerhafte Position als Shareholder, Controller und Berater.

1994

Bert weitet seine Tätigkeiten mit einem Exklusivvertrieb für Bauelemente und Industrie Tore in den neuen Bundesländern aus. Gründung der Runtec GbR. Exit durch Verkauf.

1997

Einstieg in die Produktionswelt. Beginnend als Verkaufsleiter und wirkend als maßgebender Manager von SEKONA Federn in Trochtelfingen, führt Bert das Unternehmen über viele Grenzen hinweg in die bedeutendsten Märkte für Stahlfedern. Aber die Mobilität lässt ihn nicht los und er kehrt zu seinem Hauptbetätigungsfeld zurück.

2003

Bereits jahrelang in Planung ist nun die Zeit gekommen: Das „neuartige Verkehrskonzept“ wird zur Firma. Mit der Gründung der Taxmobil GmbH Deutschland ist das Projekt für effektivere, günstigere und ganzheitliche Mobilität offiziell gestartet. In den folgenden Jahren widmet Bert sich der Entwicklung und Konzeption, dem Beginn der Finanzierung, Bedarfsanalysen und Presse, und ab 2007 der Kooperationen mit Instituten und der Entwicklung von Software und Technik.

2008

Wechsel in die Schweiz. Gründung der Taxmobil Aktiengesellschaft in der Schweiz, um von dort aus Taxmobil weiterzuführen und das Konzept für den deutschsprachigen Raum umzusetzen.

2010

Die Taxmobil Kickoff-Veranstaltung, letzte Finanzierungsrunde vor dem Start, markiert den Beginn starker Interventionen gegen das Mobilitätskonzept. Shitstorms und massive Versuche, das Projekt zu verhindern, stellen sich ein.

2012

Erneuter Anlauf für den Taxmobil Start in Frankfurt am Main, mit Kooperation mit der Taxivereinigung. Durch wiederholte Negativbeeinflussung von Presse, Partnern und Personal kommt es erneut zum Stop!

2013

Trotz verhinderter Starts sprechen die Aktionäre Bert Neckermann das Vertrauen aus. Nach der Veröffentlichung der Generalversammlungsergebnisse wird von Dritten ein Konkursantrag gegen die Taxmobil AG gestellt. Bert nimmt sich dem Kampf gegen dieses Verfahren an und arbeitet von diesem Zeitpunkt darauf hin, den Konkurs abzuwenden und neu zu starten.

2017

Bert gewinnt den Kampf gegen das Taxmobil Konkursverfahren. Als einer von nur drei Fällen der Schweizer Rechtsgeschichte wird der Konkurs gerichtlich vollständig widerrufen und Bert Neckermann damit entlastet. Außer Zeitverlust entsteht den Investoren kein Schaden.

2017

Nach Belegung des Verfahrens werden, auf Basis der gebliebenen Möglichkeiten, neue Projekte entwickelt. Unter Verwendung der früheren Taxmobil Technologie wird das Sicherheitskonzept NOTI Panic Button entwickelt. In der Türkei wird das Taxmobil Support Center eingerichtet, eine Notruffirma gekauft und die NEKON A.S gegründet, welche sich zwischenzeitlich zur Operationszentrale der gesamten Bert Neckermann Gruppe (bn-group) entwickelt hat.

2018

Die NOTI Entwicklung in Indien führt zum Kontakt mit Arthur’s Food Company (AFC), der Wurstfabrik eines langjährigen Freundes und früheren Mitentwicklers der Taxmobil-Technologie. Durch dort anstehende Expansionsfragen entsteht eine Partnerschaft. Das Projekt AFC wird zunächst zur Priorität.

2019

Hauptthema ist Arthur’s Food Company, es beginnen eine mediale Neuaufstellung und die Entwicklung einer neuen Organisation mit zukünftigem Schwerpunkt Istanbul. Mehrere neue Konzepte und Geschäftsangebote werden geprüft und konzeptionell vorbereitet.

2020

Bert plant eine Konzentration seiner Tätigkeiten in Istanbul als Zentrale. Für Arthur’s Food Company startet die Produktions- und Vertriebs Joint Venture AFC – mit Dr. Oetker in Indien. Bei NOTI stehen Fertigstellung und Vertriebsbeginn an, während auch Taxmobil neuaufgestellt wird und in die Partnerfindung geht. Zusätzlich beginnt die Vorbereitung eines begleiteten Alterswohn-Konzepts für europäische Rentner in der Türkei. Dafür arbeitet Bert an Professionalisierung und Erweiterung des Bausteins Finanzierung.

KONTAKT

NACHRICHT SCHREIBEN